Von Anfang an richtig planen und effizient heizen!
Energie sparen - mit optimierter Heizungsanlage ein Kinderspiel!

Heizen & Kühlen - die zwei Seiten einer Medaille

Neue Heizkonzepte und die Erschließung alternativer Energien bescheren eine große Bandbreite an Alternativen im Bereich der Beheizung wie auch Kühlung von Räumen. Immer häufiger fällt die Entscheidung zugunsten gemischter Systeme. Heute können Sie verschiedene Energieträger effizient kombinieren. Zahlreiche Förderprogramme unterstützen private Bauherren bei der Installation von Anlagen, die mit regenerativen Energien betrieben werden.

Hauptsache effizient – die Bandbreite der neuen Heizungskonzepte

In den letzten Jahrzehnten sind aufgrund der ständig steigenden Energiepreise und der Verknappungder Ressourcen eine Vielzahl ganz neuer Konzepte im Bereich der Heizungstechnologie entstanden. Der Fokus lag dabei zum einen auf einer möglichst effizienten Nutzung fossiler Energien, zum Beispiel durch Niedertemperaturbrennwertkessel, zum anderen aber auch darauf, die in der Umwelt vorhandenen Energien zu nutzen. Regenerative Energieträger sind unaufhaltsam auf dem Vormarsch und liefern umweltfreundlich und kostengünstig Heizenergie.

Regenerative Energie – Umweltpower mit hohem Wirkungsgrad

Die Hauptenergieträger aus der Umwelt, die für die Erzeugung von Heizwärme genutzt werden, sind heute Solarenergie und Erdwärme. Über Solarthermieanlagen und Wärmepumpen werden diese Energien eingefangen und nutzbar gemacht. Ebenfalls zu den regenerativen Energieträgern gehört Holz, das in Pelletheizungen mit hohem Wirkungsgrad in Energie umgewandelt wird. Weiterhin wird mit Biogas experimentiert, das umweltfreundliche Gas kann in das Erdgasnetz eingespeist werden und für den Betrieb von Heizungsanlagen eingesetzt werden.

Öl- und Gasheizungen - noch immer als Klassiker beliebt

In Form von Brennwertkesseln liefern auch die bewährten fossilen Energieträger Erdöl und Erdgas effektive Heizungswärme. Während bereits verbaute und nach EnEV noch zulässige Anlagen sich durch eine Optimierung noch weiter tunen lassen, liefern neue Heizungsanlagen bezahlbare Raumwärme durch einen hohen Wirkungsgrad. Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie Fragen zur Optimierung Ihres vorhandenen Anlagensystems haben!


Im Winter heizen, im Sommer kühlen

Klimaanlagen, die im Sommer die Räume kühlen, leisten zwar gute Dienste, sind aber auch wahre Energiefresser. Auch hier wurden neuartige Konzepte entwickelt. Zum Teil können die installierten Heizungsanlagen samt Verteiler, die im Winter für mollige Wärme sorgen, im Sommer auch zur Kühlung des Hauses genutzt werden.